Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.
ok
  Bild: NeuroLab
Bild: NeuroLab
 
 
Bild: NeuroLab

NeuroLab AdrePlus 60Kps.

Artikelnummer: 3.212

Gratis Beigabe zu Ihrer Bestellung - Einfach im Warenkorb aussuchen.

34,84 €

Grundpreis: 0,58 €/Kapsel

inkl. 5% MwSt., zzgl. Versandkosten

✔ Versandfertig in 24Std. **
Lieferung innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen.
Sie erhalten folgende Rabatte:
ab 2 Stück:
je Artikel 32,84 € (5,7% Mengenrabatt)
Beschreibung
Eigenschaften
Bewertungen

Zur diätetischen Behandlung zentraler Müdigkeit und zur Unterstützung der Nebennierenfunktion.

Dauerhafter Stress, ob mental, emotional oder physisch, führt in vielen Fällen zu einer Regulationsstörung der Stressantwort mit einer Veränderung der Nebennierenfunktion und der Bereitstellung von Stresshormonen. Dies wirkt sich langfristig auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit aus. Pflanzen wie Süßholz, Ginseng oder Ashwagandha, aber auch Vitamin B5 modulieren die Stressantwort und verbessern die Nebennierenfunktion.

Süßholz (Glycorrhiza) scheint selbst eine leichte Glucocortikoid-Aktivität zu besitzen und agiert synergistisch mit Cortisol. Wichtigste aktive Substanz ist dabei das Glycorrhizin, das strukturelle Ähnlichkeit mit Corticoiden aufweist. Obwohl Komponenten der Glycorrhiza Glucocortikoide und Mineralcorticoide binden kann, ahmt es in geringem Maße auch die Rolle von endogenen Steroidhormonen nach und kann Cortisol sparen, vor allem weil es dessen Halbwertszeit durch die Hemmung der 5-Alpha-Reduktase hemmt. Süßholz kann zudem einigen der nachteiligen immunsuppressiven Effekte hoher Glucocorticoid-Level entgegenwirken. Die Verwendung von Süßholz ist vor allem für Personen geeignet, die inadäquat Cortisol bilden, was oft mit einer starken Erschöpfung korreliert.

Hohe Aufnahme von Süßholz, mindestens aber 1-2 Gramm pro Tag, können zu Nebenwirkungen wie Blutdruckerhöhung, Kopfschmerzen oder Kurzatmigkeit führen. Auch Personen mit hoher Cortisol-Ausschüttung sollten Süßholz eher meiden, obwohl bei Untersuchungen mit hohen Dosen Glycorrhizin keine erhöhten Plasmaspiegel im Blut nachweisbar waren. Angegebene empfohlene Verzehrsmenge nicht überschreiten!

Panax ginseng wird auch koreanischer Ginseng oder roter Ginseng genannt. Eine große Anzahl von Studien belegt eine adaptogene Wirkung bei physikalischem oder chemischem Stress. Die Mechanismen sind noch nicht komplett verstanden, aber Experimente demonstrieren verschiedene Wirkungen der Ginsenoside, die aktiven Saponin-Substanzen im Ginseng, auf die Nebenniere und die Stressachse (HHN: Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse). In Tierversuchen konnte eine positive Veränderung der Zellverteilung, assoziiert mit einer verstärkten Zellaktivität, in der Nebenniere und damit eine Stimulation der Nebennierenzellen nachgewiesen werden. Einige Ginsenoside hemmen auch die Bildung von Steroiden, was auch auf eine dämpfende Wirkung bei überaktivierter Nebenniere schließen lässt (adaptogene Wirkung - normalisiert sowohl eine überaktivierte als auch schlecht aktivierbare Nebenniere). In der Hypophyse stimulieren Saponine das Hormon ACTH und weiter dadurch die Cortisolausschüttung – man nimmt an, dass Ginseng die Sensitivität der HHN-Achse gegenüber Cortisol verstärkt.

Ashwagandha ist der indische Name für Withania somnifera oder indischen Ginseng. Die adaptogenen und Stress-reduzierenden Wirkungen sind vergleichbar mit denen des Panax ginseng. Im Tierversuch konnte ein neutralisierender Effekt auf biologische Veränderung des Blutzuckers, der Nebenierenzell-Größe und Cortisolausschüttung, die mit starkem Stress einhergehen, nachgewiesen werden (adaptogene Wirkung). Aktive Substanzen sind hier Sterolstrukturen – Withanolide – die adaptogene und Glucocorticoid-ähnliche Effekte haben. Ashwagandha wirkt zusätzlich gegen chemotherapeutischen und Bestrahlungs-Stress im Blutbildungs-System (Hämatopoese). Im Tiermodell scheinen eine Stimulierung der Stammzell-Stimulation und eine Verbesserung der Erythrozyten, Leukozyten und Thrombozyten-Parameter unter Ashwagandha-Supplementierung möglich zu sein.

Pantothensäure oder auch Vitamin B5 ist Bestandteil des Coenzyms A, das zur Fettsäuresynthese, der Energieversorgung und zur Steroidbildung benötigt wird. Es gibt Evidenz dafür, dass ein Mangel an Vitamin B5 zu einer Schädigung der adrenalen Cortex-Funktion und einer Degeneration des Nervengewebes führt. Vitamin B5-Zufuhr verbessert die Funktion der Nebennieren.

Einnahmeempfehlung: 2 Kapseln pro Tag mit Flüssigkeit einnehmen.

Hinweis: Nicht für Schwangere, Stillende, Jugendliche und Kinder geeignet.

  • Nahrungsergänzung
    • Anwendungsgebiete: zentrale Müdigkeit, Unterstützung Nebennierenfunktion
    • Verzehrsempfehlung: 2 Kps. pro Tag
    • Wirkstoffe: Süßholz, roter Ginseng, indischer Ginseng, Vitamin B5

Das sagen andere Kunden zu NeuroLab AdrePlus 60Kps.

Keine Bewertung vorhanden für NeuroLab AdrePlus 60Kps.!
Zusammengekauft mit
Neurolab AdreCor 60Kps.

Neurolab AdreCor 60Kps.

38,29 €*
Grundpreis: 0,64 €/Kapsel
 (1)
In den Warenkorb
NeuroLab GABANight 120Kps.

NeuroLab GABANight 120Kps.

60,84 €*
Grundpreis: 0,51 €/Kapsel
 (2)
In den Warenkorb
NeuroLab SerenePro

NeuroLab SerenePro

ab 54,04 €*
Grundpreis: ab 0,90 €/Kapsel
 (3)
In den Warenkorb
NeuroLab TheaNAC 60Kps.

NeuroLab TheaNAC 60Kps.

41,71 €*
Grundpreis: 0,70 €/Kapsel
In den Warenkorb
NeuroLab Melatonin 60Kps.

NeuroLab Melatonin 60Kps.

33,36 €*
Grundpreis: 0,56 €/Kapsel
In den Warenkorb
Neurolab Q10 Ubiquinol 60Kps.

Neurolab Q10 Ubiquinol 60Kps.

68,64 €*
Grundpreis: 1,14 €/Kapsel
In den Warenkorb
Allgemeine Hinweise zur Bestellung
  • Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 4,50 € bis zu einem Bestellwert von 39,99 €. Bestellungen ab 40,- € werden innerhalb Deutschlands versandkostenfrei geliefert.
  • Die Nachnahmegebühr beträgt 5,90 €.
Weitere Informationen zu den Lieferbedingungen >